Wenn du nicht weißt, was du werden möchtest. Wie wär’s mit hilfsbereit?

Nach der Schule einfach erst mal was anderes machen oder ein Jahr Wartezeit überbrücken? Neue Erfahrungen sammeln und mal ‘was für andere tun?

Dann ist der Bundesfreiwilligendienst (BFD) oder das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) des ASB das Richtige. Für ein Jahr geht es mitten rein ins soziale Leben. Für die einen ist das eine spannende Erfahrung, für andere gar die Vorbereitung für den Berufseinstieg.

 

Das Freiwillige Soziale Jahr – kurz FSJ

Ein FSJ ist ein zwölf-monatiger freiwilliger Dienst, den junge Frauen und Männer zwischen 16 und 26 Jahren in einer gemein-wohlorientierten Einrichtung leisten können.

Während dieser Zeit kann man sich selbst mit den eigenen Fähigkeiten und Grenzen kennenlernen, anderen Menschen helfen und dabei selbstständiger werden, für das eigene Leben wichtige Erfahrungen sammeln oder die Wartezeit auf einen Ausbildungs- oder Studienplatz sinnvoll überbrücken.

Während eines FSJ hat man Anspruch auf ein Taschengeld und auf 26 Tage Urlaub. Weiterhin gehören zum FSJ 25 Bildungstage, die die Arbeit durch das Jahr begleiten und sich an den Interessen der Teilnehmer orientieren. Für viele Ausbildungsberufe wird das FSJ als Praktikum anerkannt und erhöht so die Chancen auf einen Ausbildungs- bzw. Studienplatz.

Der Bundesfreiwilligendienst – kurz BFD

Engagement kennt (fast) kein Alter. Diese Überzeugung steht hinter dem BFD. Der neue Dienst ersetzt ab dem 1. Juli 2011 den Zivildienst und ergänzt das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ).

Im BFD können sich Menschen von 16 bis 99 Jahren für Andere in unserer Gesellschaft einbringen. Hauptsache, sie sind engagiert und bringen zwischen einem halben und anderthalb Jahren Zeit mit. Als Entlohnung gibt es unter anderem ein Taschengeld, Unterkunft und Verpflegung – aber vor allem wertvolle Erfahrung und immer das gute Gefühl, etwas sinnvolles zu tun.

 

FSJ und BFD: Zwei Dienste – ein Ziel

Damit keine Verwirrung aufkommt, stellen wir FSJ und BFD einander gegenüber. Unterschiede der beiden Dienste sind nicht groß, sondern liegen im Detail: Gegenüberstellung-FSJ-und-BFD.pdf

 

Kontaktadresse

ASB Kreisverband Güstrow

Bölkower Strasse 7

18273 Güstrow

 

Telefon:  03843 / 8557-0

E-Mail:    info@asb-guestrow.de